Wohnberatungsstellen: Persönliche Ansprechpartner vor Ort

Home / Wohnberatungsstellen: Persönliche Ansprechpartner vor Ort

Die ersten Wohnberatungsstellen entstanden in den 1980er Jahren. Sie hatten sich zum Ziel gesetzt, älteren und behinderten Menschen den Verbleib in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Wie auch heute noch, wurde dies durch die Beratung bei Umbauten der Wohnungen hin zu barrierefreien Wohnräumen umgesetzt. In den 1990er Jahren wurde dann die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung gegründet, um das Netz der Beratungsstellen dichter zu knüpfen und den zahlreichen Anfragenden einen besseren Service zu bieten.

Wohnberatungsstellen helfen bei Treppenlift Kauf

Wenn Sie sich zusätzlich zu den Informationen auf unserem Portal noch Rat einholen möchten, sind die Wohnberatungsstellen eine gute Anlaufstelle. Denn die Kosten für einen Treppenlift unterscheiden sich erheblich und es gibt verschiedenste Möglichkeiten, Zuschüsse und Förderprogramme in Anspruch zu nehmen. Als Laie blickt man durch diese Möglichkeiten aber nur selten durch, daher empfiehlt sich der Kontakt mit der Wohnberatungsstelle in Ihrem Bundesland. Dies rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in einer aktuellen Meldung.

Wohnberatungsstelle: Ansprechpartner

Die aktuelle Liste aller regionalen Beratungsstellen und Ansprechpartner finden Sie auf der Webseite der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung.



Kostenlos Treppenlift Angebote erhalten

Leave a Reply