Barrierefreiheit in öffentlichen Einrichtungen schreitet voran

Home / Aktuelle Treppenlift News / Barrierefreiheit in öffentlichen Einrichtungen schreitet voran

Barrierefreiheit in öffentlichen GebäudenIm Zuge der Inklusion an Schulen und der Fokussierung des Themas Barrierefreiheit werden an immer mehr öffentlichen Orten auch Treppenlifte eingebaut um den Zugang zu höher oder niedriger gelegenen Ebenen auch für Menschen mit Gehbehinderung zu ermöglichen.

Es ist (noch) nicht zur Selbstverständlichkeit in unserer Gesellschaft geworden, dass jedes öffentliche Gebäude auch für Menschen mit Gebehinderung oder Bewegungseinschränkungen uneingeschränkt begehbar sind. An vielen Orten wird aber schon einiges getan, um diese Barrieren auszuräumen und Weg für alle frei zu machen.

Für das Rathaus in Schluchsee wurde bereits der Beschluss verabschiedet, einen Treppenlift im Rathaus zu installieren. Damit ist es zukünftig auch für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen möglich, das Untergeschoss zu erreichen, um dort die Mediathek und die Toiletten nutzen zu können. Die Kosten für den Einbau werden sich laut Angebot der ausführenden Firma auf 18.445 Euro belaufen.

Auch im Rathaus Wittenberg wird gebaut. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wird einen Aufzug erhalten, so dass das Erreichen aller Etagen mit Kinderwagen oder Rollstuhl sowie für ältere Menschen und Menschen mit Gehbehinderung ohne Probleme möglich wird. Dabei ist es gar nicht so einfach, ein denkmalgeschütztes Gebäude einer solchen Veränderung zu unterziehen.

Barrierefreiheit in Schulen und Jugendzentren

Ein weiteres Beispiel, dass es voran geht ist der Neubau des Jugendcafés in Erkrath Hochdahl. Dort entsteht ein neues zweistöckiges Gebäude, das vollständig barrierefrei gestaltet wird. Es wird eine Behindertentoilette eingerichtet und via Treppenlift ist auch das Obergeschoss problemlos für alle zu erreichen.

Neben Rampen auf dem Schulhof und behindertengerechten Toiletten rüstet die Grundschule Sittensen weiter auf. Ab sofort gibt es im Zuge der Inklusion auch einen Treppenlift für Rollstühle, der es den Kindern möglich macht, die Werkräume im Keller des Schulgebäudes zu nutzen, ohne dass großer Aufwand nötig ist.



Kostenlos Treppenlift Angebote erhalten