Grundlegende Informationen zum Thema Treppenlift

Home / Grundlegende Informationen zum Thema Treppenlift

Grundlegende Informationen zum Thema Treppenlift

Deutschland wird immer älter. Laut Berechnungen des Statistischen Bundesamts wird im Jahr 2060 jeder dritte Bundesbürger 65 Jahre oder älter sein. Zum Vergleich: Heute sind 20 Prozent der deutschen Bevölkerung 65 Jahre oder älter. Somit werden immer mehr Menschen zukünftig auf Hilfe beim Treppensteigen angewiesen sein. Dazu kommt, dass ein Treppenlift auch für (geh)behinderte Menschen eine große Hilfe im Alltag darstellt.

Treppenlift-Technik macht Fortschritte

Die verschiedenen Treppenlift Arten sind mittlerweile für nahezu jede Treppe geeignet. Egal, ob zu Hause eine gerade oder geschwungene Treppe wartet, technisch ist nahezu alles machbar. Wer eine gerade Treppe mit einem Lift versehen möchte, hat naturgemäß die besten Voraussetzungen und kann mit den günstigsten Kosten für die Anschaffung rechnen. Aber auch bei verwinkelten und kurvigen Treppen ist ein Einbau möglich, der Treppenlift muss allerdings dafür speziell hergestellt werden. Wichtig ist, mit dem Händler einen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren. Nur so besteht für Anbieter und auch Sie Planungssicherheit.

Treppenlifte werden auch “schöner”

Früher waren Treppenlifte recht häßliche Klötze im Treppenhaus. Zugegeben, nach wie vor sieht eine Treppe ohne einen solchen Lift natürlich am schönsten aus, aber auch das Design der Lifter hat Fortschritte gemacht. Gespickt mit moderner Technik, sind Treppenlifte zwar immer noch kein Hingucker, fallen aber nicht mehr so sehr auf wie früher.

Moderner Treppenlift von TriumphModerner Treppenlift von AP+

Kostenlos Treppenlift Angebote erhalten

Leichte Bedienung

Je nach Ausstattung und Alter des Treppenlifts (man muss nicht unbedingt neu kaufen, sondern kann Treppenlifte auch gebraucht erwerben) sind deutliche Fortschritte in der Bedienung auszumachen. Aber auch bei älteren Modellen ist die Bedienung nicht schwierig und sowohl für junge als auch ältere Menschen nahezu intuitiv. Entweder geschieht dies über eine Fernbedienung oder Bedienelemente direkt an der Armlehne bzw. Halterung. Wird der Treppenlift in einem Haus mit mehreren Etagen (Keller – Erdgeschoss – 1. Etage) eingebaut, gibt es auf jeder Etage eine „Haltestelle“, die für den sicheren Ein- und Ausstieg vorbereitet ist. Für diesen sicheren Ein- und Ausstieg lassen sich die Sitzflächen meistens drehen sowie die Armlehnen hochklappen.

Bedienung Treppenlift LiftaBedienung Treppenlift Sanimed

Dieses Video zeigt auch die Bedienung sowie weitere Details zum Treppenlift:

Die richtige Vorgehensweise beim Kauf ist wichtig

Wenn Sie sich einen Treppenlift anschaffen möchten, sollten Sie auf mehr achten als nur auf den besten bzw. günstigsten Preis. Wie in unserem Artikel „Preise & Kosten des Treppenlifts“ ausführlich beschrieben, ist der Treppenlift allein nur ein Teil der Gesamtkosten, die beim Kauf entstehen. Zudem müssen Treppenlifte in den meisten Fällen individuell an die entsprechende Treppe angepasst werden: Wie kann die Leitschiene verlegt werden? Halten Wand und Boden der Belastung stand? In welchem Winkel verläuft eine geschwungene Treppe, z.B. Wendeltreppe? Hier sind vielfältige Faktoren, die den Preis bestimmen, versteckt. Dazu kommt der Einbau des Lifts durch den Hersteller/ Anbieter oder ein beauftragtes Handwerker-Unternehmen. Und auch nicht zu vergessen sind die zukünftig anfallenden Kosten für Wartung und Reparatur. Unser Special zum Thema „Unseriöse Händler erkennen“ hilft Ihnen bei der richtigen Vorgehensweise und dem sicheren Kauf eines Treppenlifts.

Rechtliche Bedingungen beachten

Was vielen Käufern eines Treppenlifts nicht von Vornherein klar ist: Für den Einbau und die Montage muss eventuell auch die Genehmigung des Bauaufsichtsamts eingeholt werden. Dies gilt insbesonders für Treppenlifte im Außenbereich, aber auch bei baulichen Veränderungen in der Wohnung/ dem Haus kann solch eine Genehmigung notwendig sein. Seriöse Treppenlift Anbieter können Ihnen bei der Antragstellung helfen.

Und falls man in einem Mietshaus/ einer Mietwohnung wohnt, darf der Vemieter nach §554a BGB bei gesundheitlicher Notwendigkeit zwar den Einbau eines Treppenlifts nicht verweigern, allerdings sollte natürlich unbedingt vor dem Einbau Rücksprache gehalten und auch eine schriftliche Bestätigung darüber eingeholt werden.



Kostenlos Treppenlift Angebote erhalten

Leave a Reply